Seit dem 25. Mai 2018 gilt die DS-GVO europaweit und soll zu einer Vereinheitlichung der datenschutzrechtlichen Regelungen in der EU führen. Grundsätzlich gilt die Verordnung in allen Mitgliedsstaaten unmittelbar und bedarf keiner weiteren Umsetzungsgesetze. Die DS-GVO enthält allerdings sogenannte Öffnungsklauseln, die den nationalen Gesetzgebern die Möglichkeit zur Einführung eigener Regelungen geben. In der Sache sollen solche gesetzlichen Öffnungsklauseln „die Verhältnismäßigkeit“ wahren. Zugleich enthält die Verordnung konkrete, an die Mitgliedstaaten gerichtete, Regelungsaufträge. Daraus ergibt sich gesetzlicher Anpassungsbedarf im nationalen Datenschutzrecht.

Seminarinhalte

  • Vertiefung der Strukturen der DS-GVO
  • aktueller Stand der Diskussion zur Umsetzung der Verordnung
  • Einführung in den Gesetzesentwurf des Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetzes EU-DSAnpUG-EU und den daraus resultierenden praktischen Konsequenzen
  • Ausblick auf die weitere Entwicklung der Einführung der DS-GVO und des EU-DSAnpUG-EU

Zielgruppen

  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Vorstände/Geschäftsführung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • EDV-Leitung und Administration
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen
  • Betriebsrats- und Personalratsmitglieder

Teilnahmegebühr

570 ,- Euro (zzgl. MwSt.)
In der Tagungsgebühr ist die Tagesverpflegung enthalten.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Teilnehmer

Inhouse-Schulungen:

Haben Sie als Unternehmen Interesse an diesem Seminar? Dann erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot, das Ihren individuellen Vorstellungen und Terminwünschen entspricht.

Anmeldung


Weitere Informationen

Zahlungsmodalitäten
Die Teilnahmegebühr zzgl. Mwst. ist nach Erhalt der Rechnung bis spätestens nach 14 Tagen fällig. Erst nach Erhalt der Teilnahmegebühr gilt die Anmeldung als verbindlich und es wird eine Bestätigung mit weiteren Detailinformationen wie Veranstaltungsort und Anfahrtswege verschickt.

Stornierung Bei Stornierung ist es möglich, ohne Zusatzkosten einen Ersatzteilnehmer zu stellen. Andernfalls stellt die kraft-akademie je Veranstaltungstag einen Gutschein aus, der innerhalb eines Jahres für beliebige Veranstaltungen (Wert = ein Veranstaltungstag) eingelöst werden kann und innerhalb des Unternehmens übertragbar ist. Auf Wunsch erstatten wir den Rechnungsbetrag. Sollte bis zum Vorabend keine Absage erfolgen, ist der Rechnungsbetrag zu 50 % fällig. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform und wird von der kraft-akademie bestätigt.

Termine

Auf Anfrage