Der IT-Sicherheitsbeauftragte erkennt Bedrohungen für den Betrieb von IT-Infrastrukturen und setzt angemessene Maßnahmen zur IT-Sicherheit um. Er koordiniert die Sicherheitsziele, erarbeitet das Berichtswesen für die Geschäftsleitung und behält die Kontrolle und Steuerung der Sicherheits-maßnahmen im Auge. Der IT-Sicherheitsbeauftragte muss dabei die datenschutzrechtlichen Anforderungen der Organisation berücksichtigen, um das definierte Sicherheitsniveau in Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften zu bringen.
Dennoch passieren 95 % der Angriffe durch interne Schwachstellen im Unternehmen. Denn jeder einzelne Mitarbeiter stellt auch ungewollt ein Risikopotential dar. Daher sollten alle für die Gefahren im Netz sensibilisiert werden, so dass die Erhöhung der IT-Sicherheit zum erklärten Ziel aller wird.

SEMINARINHALTE

  • Grundlagen der IT Sicherheit
  • Fallen, die im alltäglichen Umgang mit der Informationstechnik lauern
  • Sensibilisierung für die Gefahren im Netz
  • Minimierung von Risiken in der IT-Sicherheit

ZIELGRUPPEN

  • Alle Mitarbeiter/-innen, die Umgang mit der Informationstechnologie haben

TAGESSEMINAR

Das Seminar findet an einem Tag statt und umfasst acht Unterrichtseinheiten.

UHRZEIT

09:00-17:00 Uhr

REFERENT

Herr Manuel Grubenbecher

Teilnahmegebühr

275 ,- Euro (zzgl. MwSt.) – Aktionspreis bis 02.06.2017

In der Tagungsgebühr ist die Tagesverpflegung enthalten.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Teilnehmer

Inhouse-Schulungen:

Haben Sie als Unternehmen Interesse an diesem Seminar? Dann erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot, das Ihren individuellen Vorstellungen und Terminwünschen entspricht.

Anmeldung


Weitere Informationen

Zahlungsmodalitäten
Die Teilnahmegebühr zzgl. Mwst. ist nach Erhalt der Rechnung bis spätestens nach 14 Tagen fällig. Erst nach Erhalt der Teilnahmegebühr gilt die Anmeldung als verbindlich und es wird eine Bestätigung mit weiteren Detailinformationen wie Veranstaltungsort und Anfahrtswege verschickt.

Stornierung Bei Stornierung ist es möglich, ohne Zusatzkosten einen Ersatzteilnehmer zu stellen. Andernfalls stellt die kraft-akademie je Veranstaltungstag einen Gutschein aus, der innerhalb eines Jahres für beliebige Veranstaltungen (Wert = ein Veranstaltungstag) eingelöst werden kann und innerhalb des Unternehmens übertragbar ist. Auf Wunsch erstatten wir den Rechnungsbetrag. Sollte bis zum Vorabend keine Absage erfolgen, ist der Rechnungsbetrag zu 50 % fällig. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform und wird von der kraft-akademie bestätigt.

Termine

März 2018, Berlin

März 2018, Dresden

Einzelcoachings auf Anfrage